Skipnavigation KZV MV

Springe direkt zu:

Wir verwenden bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite Cookies. Damit können Inhalte personalisiert werden, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Die Analyse von Bewegungs- und Suchverhalten hilft uns, die Leistung unserer Webseite zu messen und zu verbessern. Mehr Informationen.

32bit teilt mit: Start des Pilotprojekts "Mobile Zahnmedizin" in M-V im Juni 2024

04.04.2024

Das Projekt 32bit gibt den Beginn des Pilotprojekts "Mobile Zahnmedizin" bekannt. Ziel des Projekts ist es, die zahnärztliche Versorgung in Alten- und Pflegeheimen durch den Einsatz mobiler Zahnarztpraxen zu verbessern.

Im Rahmen des Pilotprojekts "Mobile Zahnmedizin" in der KW 24 bis KW 26 (10.-28.06.24) sucht 32bit Zahnärztinnen und Zahnärzte in Mecklenburg-Vorpommern, die Interesse haben, den voll ausgestatteten Zahnarztbus kennenzulernen, im Bus zu behandeln und über die Potentiale der Mobilen Zahnmedizin in Austausch zu kommen.

Online-Infoabend für Zahnärztinnen und Zahnärzte

Um das Projekt und die Teilnahmemöglichkeiten vorzustellen, veranstaltet 32bit einen Online-Infoabend für Zahnärztinnen und Zahnärzte.
Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 10.04.2024, 18-19 Uhr statt.
Link für Videoanruf: https://meet.google.com/cxm-vscr-nte
Oder telefonisch: (DE) +49 40 8081619285 PIN: 526 071 440#

Über 32bit

32bit ist ein Projekt, das sich der Verbesserung der zahnmedizinischen Versorgung durch
mobile Lösungen widmet. Es zielt darauf ab, durch interdisziplinäre Zusammenarbeit
innovative Ansätze in der zahnmedizinischen Versorgung zu entwickeln.


Für weitere Informationen zum Projekt sowie zur Teilnahme am Infoabend kontaktieren Sie bitte per Mail: info@zweiunddreissigbit.de oder besuchen Sie die Homepage https://www.zweiunddreissigbit.de/mv

Informationen zur Kampagne "Zähne zeigen"

20.03.2024

Die KZBV hat die Website zur Kampagne „Zähne zeigen“ umfangreich überarbeitet. Im Fokus stand vor allem, die Texte an die neue Kampagnen-Ausrichtung anzupassen und die Seite gleichzeitig pointierter und somit übersichtlicher für die Benutzer zu gestalten. Das Foto-Modul mit Statements von Zahnärzten erscheint vor diesem Hintergrund nicht mehr als Slide-Show, sondern als Bildergalerie. Grafiken dienen als anschauliche Elemente und ergänzen die Argumentation zu den Auswirkungen der gegenwärtigen Politik auf die zahnärztliche Versorgung.

Unter dem neuen Menüpunkt „Für Praxen“ stehen ab sofort die Kampagnen-Materialien zum Download bereit.

Patienten und Zahnärzte sowie ihre Teams können ihren Protest auch weiterhin mit einer vorformulierten E-Mail an die Politik richten, jetzt fokussiert auf die Mitglieder des Gesundheitsausschusses im Bundestag und auf die Gesundheitsminister der Länder bzw. Senatoren. Daher ist die Kommunikation mit den Patienten sowie den Praxisteams weiterhin wichtig.

Hier geht es zur Website der Kampagne "Zähne zeigen": https://www.zaehnezeigen.info/

 

Praxisangebot auf der Insel Poel

06.02.2024

Wenn Sie diese pdf-Datei öffnen, gelangen Sie zum Angebot von der Insel Poel.

Erster Ratgeber in leichter Sprache

29.01.2024

Zur Förderung der Zahn- und Mundgesundheit bei Menschen mit Unterstützungsbedarf hat das Informationszentrum Zahn- und Mundgesundheit Baden-Württemberg (IZZ) einen Ratgeber in leichter Sprache entwickelt. Sie können ihn hier einsehen und bestellen.

Tag der Chancen 2024

screen_tagderchancen_25012024
25.01.2024

Der Tag der Chancen findet diesmal am 20. April 2024 in Rostock-Warnemünde statt und wendet sich insbesondere an Absolventinnen und Absolventen der Zahnmedizin.

 

 

Ein "Brandbrief" für alle Praxen

19.12.2023

Die Idee dafür ist auf der Herbst-Vertreterversammlung entstanden: ein Brief, der Patientinnen und Patienten anspricht und Ihnen vereinfacht das Anliegen von „Zähne zeigen“ erläutert. Denn auch sie müssen mitgenommen werden, wenn sie sich für die flächendeckende zahnärztliche Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern einsetzen sollen. Sie, die Zahnärzteschaft und die Praxisteams dieses Landes, können diesen Brandbrief bei sich in der Praxis auslegen, Ihren Patienten direkt in die Hand drücken oder mit etwaigen Rechnungen rausschicken.

 

Praxisangebot aus 17217 Penzlin

19.12.2023

Wenn Sie diese pdf-Datei öffnen, gelangen Sie zum Angebot aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Praxisangebot aus 18182 Rövershagen

30.11.2023

Wenn Sie diese pdf-Datei öffnen, gelangen Sie zum Angebot aus dem Landkreis Rostock.

Zaehne Zeigen - Hier geht es zur Bundeskampagne

Videos der Protestkundgebung vom 8. November 2023 in Schwerin

Protestkundgebung - 08.11.23
20.11.2023

Wer vielleicht nicht selbst bei der Protestkundgebung am 08.11.2023 in Schwerin dabei sein konnte oder aber die ganze Veranstaltung noch mal Revue passieren lassen will, findet hier eine Zusammenfassung der Veranstaltung und die einzelnen Redebeiträge:

Serie: Durch den Strukturfonds gefördert

Marie_Greven
Marie Siems, Zahnärztin in Vellahn
14.11.2023

In unserer kleinen Serie stellen wir Ihnen zwei Zahnärztinnen und einen Zahnarzt vor, die mit Hilfe des Strukturfonds der KZV M-V gefördert worden sind. Nachlesen können sie die Interviews in den "dens" Ausgaben von September, Oktober und November. Oder noch bequemer in unserem neuen Presse-Bereich_Mediathek unter Downloads.

Presseinformation: Vertreterversammlung der KZBV kritisiert aktuelle Politik scharf

13.11.2023

Unter der Überschrift "Neue, präventionsorientierte Parodontitistherapie retten!" hat die KZBV nach ihrer Vertreterversammlung eine Presseinformation herausgegeben. In der angefügten pdf-Datei finden Sie alle Hintergrundinformationen.

Aufruf zur Protestveranstaltung am 8. November 2023 in Schwerin

20.10.2023

Es ist wieder soweit: Warnwesten anziehen und Trillerpfeifen in den Mund! Über die Protestkundgebung in Schwerin erfahren Sie alles in unserem aktuellen Sonderrundbrief 4/2023. Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, findet unter "Zahnärzte"_"Protestkundgebung" ein Formular, das bis zum 27. Oktober 2023 ausgefüllt werden muss.

Hier auch als Link: www.kzvmv.de/zahnaerzte/protestkundgebung/

Modellprojekt "Aufsuchende Zahnmedizin"

11.10.2023

32bit ist als Kooperationsprojekt auch mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Zahnarztpraxen sowie Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft geplant.

Ins Leben gerufen hat es die Initiative „32bit – Zahnarztmobil“ von Dr. Sebastian Geiger, Fachzahnarzt für Oralchirurgie, und Tobias Lippek (Verwaltung). Ein interdisziplinäres Team – bestehend aus Experten mit verschiedenen Ausrichtungen – arbeitet hier an der aufsuchenden zahnmedizinischen Versorgung der Zukunft.

Für dieses Modellprojekt werden nun niedergelassene Zahnärztinnen und Zahnärzte in Mecklenburg-Vorpommern gesucht, die sich vorstellen können, mit 32bit zu kooperieren. Dabei steht eine flächendeckende, hochwertige zahnmedizinische Versorgung zur Verbesserung der Lebensqualität, insbesondere für Seniorinnen und Senioren, im Fokus. 

Die Vision von 32bit: Mobilitäts- und Zugangsbarrieren sollen mit einem schlüsselfertigen Behandlungsbus beseitigt werden. Auf diese Weise können Zahnärztinnen und Zahnärzte ohne größere Investitionen in die aufsuchende Behandlung einsteigen, indem sie den Bus mieten und dann nutzen. Zusätzlich soll es eine digitale Serviceplattform geben. Diese umfasst eine Standortanalyse, einen Versicherungs-, Wartungs- und Zulassungsservice, geodatenbasierte Routenplanung und ein Jobportal. Die Kombination aus Hard- und Software ermöglicht bedarfsgerechte, aufsuchende Behandlung durch effiziente Praxiserweiterung.

32bit lädt nun alle Interessierten herzlich zu einem Online-Kennenlerntermin am 17. Oktober 2023 von 18-19 Uhr ein, um mehr über diese Initiative zu erfahren.

Online: https://meet.google.com/phf-xrrp-bsr oder telefonisch unter: +49 40 8081617224, PIN: 607 006 387#

Kontakt: info@zweiunddreissigbit.de

 

GKV-Finanzstabilisierungsgesetz: Auswirkungen auf die Parodontitisversorgung

Evaluationsbericht 2023

04.10.2023

Hier finden Sie einen Überblick zum Evaluationsbericht von KZBV und DG PARO zu den Auswirkungen des im November 2022 in Kraft getretenen GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes auf die Parodontitisversorgung. Wir stellen Ihnen eine Zusammenfassung der Kernergebnisse sowie den kompletten Evaluationsbericht zur Verfügung:

Evaluationsbericht_Kurzfassung

Evaluationsbericht_Langfassung

AS Akademie – Anmeldung ab sofort möglich

30.08.2023

Am 29. Februar 2024 beginnt der neue, 13. Studiengang der AS Akademie. Er erstreckt sich über zwei Jahre bis Dezember 2025. Interessierte Kolleginnen und Kollegen werden aufgerufen, sich spätestens bis zum 31. Oktober 2023 für den nächsten Studiengang zu bewerben.

Ausführliche Informationen, das Anmeldeformular und den Infoflyer finden Sie hier: AS-Akademie.zip

KZBV_Zaehnezeigen_blau_RGB

Startschuss für die Bundeskampagne „Zähne zeigen“

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) startet gemeinsam mit allen zahnärztlichen Körperschaften die Kampagne „Zähne zeigen“. Diese setzt auch lokale Schwerpunkte. Gerade in den Zahnarztpraxen Mecklenburg-Vorpommerns wird das jetzt sichtbar werden.

Die Bundeskampagne richtet sich gegen die Gesundheitspolitik von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, die auch die Gefahr von Praxisschließungen in sich trägt. Darüber hinaus bedeutet die Budgetierung eine Verknappung von Ressourcen für die Heilbehandlung von Patienten. Erstmalig sollen – deutschlandweit – die Zahnärzteschaft, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Patientinnen und Patienten an einem Strang ziehen und sich gemeinsam dagegen zur Wehr setzen.

Mit verschiedenen Aktionen und Plakaten soll Druck auf die Bundes- und Landespolitik ausgeübt werden. Zentrale Anlaufstelle der Kampagne „Zähne zeigen!“ ist dabei die Website zaehnezeigen.info, auf der sich Patientinnen und Patienten ebenso wie Praxismitarbeiterinnen und Praxismitarbeiter über die drohenden Folgen für die Patientenversorgung informieren können.

In Zukunft sollen die Zähne also nicht zusammengebissen werden, sie sollen gezeigt werden, damit die Politik sich endlich bewegt!

Im Mitgliederbereich finden Sie weitere Informationen zu der Kampagne sowie die Aufzeichnung der Auftaktveranstaltung der KZV M-V vom 30.05.2023.

 

Per Mausklick auf den Praxis-Clip

Dolobanko
27.02.2023

Die junge Frau aus Litauen hat in Greifswald Zahnmedizin studiert. Und ist jetzt in der Praxis von Astrid Gerloff in Neustrelitz angestellte Zahnärztin. Damit ist Valeria Dolobanko sehr glücklich, denn sie hat eine bezahlbare Wohnung gefunden und liebt die Natur…

 

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

Zahni_Teil8
21.02.2023

Sie studiert dort, wo andere Urlaub machen: in Rostock. Sarah Tzschoppe verbindet die Vorzüge der Stadt mit einem anspruchsvollen Zahnmedizin-Studium. Nach Staatsexamen und Doktorarbeit will sie dann erst einmal Erfahrungen als angestellte Zahnärztin sammeln. Um später eine eigene Praxis führen zu können…

 

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

Zahni_Teil7
13.02.2023

Sie gehört zu den Menschen, die gern über den Tellerrand blicken. Nach dem Abitur ist sie deshalb erst einmal für ein Freiwilliges Soziales nach Mexiko gegangen. Die spätere Famulatur in Peru hat ihr gezeigt, dass man auch in einer kleinen Praxis auf dem Land ganz tolle Sachen machen kann. Also ist Dr. Julia Gurle wieder nach Rügen, ins Ostseebad Baabe, zurückgekehrt und hat die Praxis ihrer Eltern übernommen…

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

Screenshot Norbert Stotten.m4v
06.02.2023

In dieser Folge stellen wir Ihnen Zahnarzt Norbert Stotten aus Garz (Rügen) vor. Bei einem Urlaub vor neun Jahren hat er sich in die Insel verliebt. Und ist aus dem Ruhrgebiet hierher gezogen, um zunächst als angestellter Zahnarzt zu arbeiten. Später hat er dann eine Praxis übernommen und kostet die Vorzüge der Insel bis heute voll aus…

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

Zahni_Teil5
31.01.2023

Das Zahnarzt-Dasein wurde den beiden, die wir Ihnen in dieser Folge vorstellen, quasi in die Wiege gelegt: Dr. Anke Welly und Dr. Daniel Welly. Schon während des Studiums haben sie sich kennengelernt und neben der Liebe zueinander auch die zum Beruf entwickelt. Kaum verwunderlich, dass das in einer gemeinsamen Zahnarzt-Praxis in Neukloster endete…

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

Zahni_Teil4
24.01.2023

Dr. Georg Linford kommt aus einem touristisch sehr belebten Ort in Vorarlberg (Österreich), hat in Innsbruck studiert und sich auf dem platten Land in Rastow bei Schwerin niedergelassen. – In dieser Folge erfahren Sie, wie es dazu kam...

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

Zahni_Teil3
17.01.2023

David Waldmann-Krüger ist über einige Umwege zur Zahnmedizin gekommen. In den alten Praxisräumen seiner Vorgängerin in Tessin konnte er sich selbst verwirklichen. Und will sogar noch eine neue Praxis bauen lassen…

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

Zahn_Teil2
11.01.2023

In dieser Folge stellen wir Zahnärztin Astrid Gerloff aus Neustrelitz vor. In ihrer Praxis schätzt sie vor allem ihr tolles Team, mit dem sie und eine angestellte, junge Zahnärztin den Alltag meistern. In ihrer Freizeit hat sie sich dem Radsport verschrieben...

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

Zahni_Teil1
04.01.2023

Wer die zahnärztlichen Protagonisten aus dem Imagefilm "Zahni in MV - Weil hier die Uhren anders ticken" näher kennenlernen möchte, der kann in den nächsten Wochen auf die einzelnen Praxis-Clips klicken. - Wir stellen sie nach und nach vor. In der 1. Folge schauen wir uns in der Zahnarztpraxis von Katharina Jonuschies um. Viel Spaß und bleiben Sie neugierig!

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

Zahni in MV... Weil hier die Uhren anders ticken

Zahn_Vorschau
16.12.2022

"Zahni in MV... Weil hier die Uhren anders ticken" - so der Titel des Imagefilmes von der Kassenzahnärztlichen Vereinigung, der Zahnärztekammer, dem  Freien Verband Deutscher Zahnärzte und der Apotheker- und Ärztebank in Mecklenburg-Vorpommern.
In dem Film werden Zahnärzte vorgestellt, die sich ganz bewusst für eine Praxis im ländlichen Raum entschieden haben. Alle eint die Freude am Beruf und die Liebe zu den Menschen...

Hier geht's zum Video (hochgeladen auf Vimeo)

flagge_ukraine_360
Versorgung von Flüchtlingen aus der Ukraine

Die Vertragszahnärzteschaft steht bereit, schutzsuchende Flüchtlinge aus der Ukraine schnell und unbürokratisch zahnmedizinisch zu versorgen.

 

ePA_Leitfaden_320x180
Leitfaden für die Anwendung „ePA“ in der Zahnarztpraxis

Die KZBV hat den zahnarztspezifischen Leitfaden "ePA" veröffentlicht.

Dieser Leitfaden richtet sich an Zahnärztinnen, Zahnärzte und zahnmedizinisches Fachpersonal.

berufsstart360x164
Schritte in das zahnärztliche Berufsleben

Um angehende Zahnärztinnen und Zahnärzte auf dem Weg in ihr Berufsleben zu unterstützen, haben KZBV und Bundeszahnärztekammer gemeinsam den Ratgeber „Schritte in das zahnärztliche Berufsleben“ in einer erweiterten Ausgabe veröffentlicht.

Auf 140 Seiten geben fachkundige Autorinnen und Autoren wertvolle Tipps und Hinweise, wie ein erfolgreicher Start in den zahnärztlichen Beruf gelingen kann. Dazu zählen unter anderem vertiefende Einblicke in die Bereiche Praxisgründung, Berufsrecht, Praxisführung, Arbeiten im zahnärztlichen Team, Qualitätsmanagement und Abrechnung – inklusive wichtiger gesetzlicher Regelungen.